Artikel vom 17. November 2010

Skype spuckt Mobilfunkern in die WLAN-Suppe

Skype spuckt mit seinem neuen WLAN-Hotspot-Partnerprogramm den Mobilfunkanbietern in die Suppe. Mittels Skype Access können Anwender sich aus Skype heraus in die angeschlossenen WLAN-Hotspots einwählen. Die Bezahlung für den Internet-Zugang erfolgt direkt per Skype-Guthaben. Bislang wird auf Flughäfen oder in Hotels gerne direkt mit Tagespauschalen und Kreditkartenabrechnung gearbeitet. Wer nur mal für zehn Minuten surfen wollte, muss gleich für zehn oder zwanzig Euro einen ganzen Tag kaufen.
» Weiterlesen