» 01. Juni 2010, 15:41 Uhr

, , ,

Microsoft Mobile laufen die Entwickler davon

Showdown im AppStore. Entwickelten 2009 noch die meisten Programmierer für Microsoft Smartphones, hat sich das Bild 2010 dramatisch gewandelt. Apple liegt vorne, aber wer kommt dann?

Die Consultingfirma iGR befragt jedes Jahr Entwickler von mobilen Anwendungen, für welche Plattformen sie arbeiten oder innerhalb der kommenden 12 Monate zu arbeiten beabsichtigen. Dieses Jahr unangefochten mit 53 Prozent Apples iPhone und iPad-Plattform vorne. Da, wo 2009 noch Microsoft lag. Jetzt ist Windows Mobile 6.5 nur noch vierter, nach Rims Blackberry und Googles Android.

Im Schnitt programmieren die befragten US-Profis für 2,4 Plattformen, in 12 Monaten dürften es schon 3,4 sein. Softwareprofis wollen sich also in ihren Verdienstmöglichkeiten ungern einschränken oder auf eine Plattform festlegen lassen.

Befragt, was die wichtigsten Eigenschaften einer mobilen Plattform sind, lag in der Bewertung Multitouch vorne. Matthew Vartabedian, iGR-Analyst: “Mit jedem zusätzlichen Feature in Betriebssystemen wird der Wettbewerb weiter angeheizt. Eine gute Umgebung für Entwickler zu schaffen und gute Ertragschancen aufzuzeigen, wird eine Kernvoraussetzung sein, um in diesem Markt zu überleben.”

Der Link: http://www.businesswire.com/portal/site/home/permalink/?ndmViewId=news_view&newsId=20100601005374&newsLang=en

» 01. Juni 2010, 15:41 Uhr