Wer hat die Kokosnuss geklaut?

Ein Kommentar in der Zeitung “Die Welt” zur Plagiatsaffäre von Bildungsministerin Annette Schavan hat in Reihen der SPD für Kopfschütteln gesorgt. Tenor des Textes: “Schavan ist ein spätes Opfer des SPD-Bildungswahns”. Und weiter:  “Der Ausverkauf von Bildung, der naive Glaube, jeder könne ein Intellektueller sein und der Aufstieg ins Bildungsbürgertum lasse sich in zwei, drei Jahren bewältigen – all diese törichten Illusionen sind auf sozialdemokratischem Mist gewachsen.”

Die Verärgerung unter den Genossen weicht mittlerweile aber einem gewissen Trotz. Dank Twitter. Unter dem Hashtag #diespdwars laufen in hoher Taktzahl Tweets auf, die die Sozialdemokarten für alles Erdenkliche verantwortlich machen. Teilweise geht es um politische Inhalte: “Studiengebühren abgeschafft” #diespdwars, “S21 statt Kopfbahnhof” #diespdwars, “Rente mit 67″ #diespdwars. Die skurrilen, abstrusen oder einfach lustigen Vorschläge sind aber in der Überzahl. Beispiele gefällt?

So lautet das Fazit:

Ähnliche Beiträge

Alle Kommentare [2]

  1. Es ist doch richtig, dass die SPD für fast Alles verantwortlich gemacht werden kann. Denn ohne die Unterstützung der SPD wäre Frau Merkel nicht mehr Kanzlerin. Also kann die SPD nicht nur für Alles verantwortlich gemacht werden, was sie selbst verbockt hat, sondern auch noch für fast Alles, was die CDU und die FDP angerichtet haben.
    Und sind wir doch einmal ehrlich: mit Ausnahme von markigen Sprüchen von Herrn Steinbrück würde die SPD wohl kaum eine erkennbar andere Politik machen wie die jetzige Regierung.

  2. Hartz4 Agenda Altersarmut wer hats verbockt? DIE SPD HATS VERBOCKT! Wer hats nicht reformiert CDU. Ganz klar wenn es um den eigenen Geldbeutel geht sind sich Politiker aller Parteien einig, sollen doch die anderen sich an die Schlange der Tafeln einreihen. Weimar kommt wieder.