Im Paradies für Keynesianer

Brasiliens Megacity Sao Paulo.

Ich reise gerade mit einer Journalistengruppe durch Brasilien. Vorgestern haben wir das einzige Atomkraftwerk des Landes in Angra dos Reis, in der Nähe von Rio, besucht. Es liegt wirklich sehr idyllisch – umgeben von Palmen, Strand und Bergen. Zwei Reaktoren liefern Strom nach Rio. Interessant ist die Geschichte des noch nicht fertigen dritten Reaktors.

» weiterlesen

Ein Boom sieht anders aus

Die deutschen Exportdaten für den Januar sind eine Enttäuschung, keine Frage. Der erste Rückgang der Ausfuhren seit dem Sommer bestätigt das schwache Bild der deutschen Wirtschaft zum Jahreswechsel. Sogar der Export als wichtigster, womöglich einziger Wachstumstreiber hatte einen schlechten Start ins neue Jahr. Nun gibt es aber zum Glück einige nach vorne weisende Daten, wie die jüngsten Auftragseingänge der Industrie, die dafür sprechen, dass es spätestens im zweiten Quartal wieder besser laufen wird. Ein Boom sieht zwar anders aus, Grund zur Panik gibt es aber nicht. Die wirtschaftliche Erholung wird sich fortsetzen, aber sie verläuft recht holprig. » weiterlesen

Deutsche Wirtschaft: Statistiker weisen Stagnation aus

Heute Morgen haben die Statistiker in Wiesbaden ihre Drohung wahr gemacht. Sie haben für das vierte Quartal eine Stagnation der deutschen Wirtschaft gemeldet: Das um Saison- und Kalendereinflüsse bereinigte Bruttoinlandsprodukt stagnierte im vierten Quartal gegenüber dem dritten Quartal. Das Statistische Bundesamt hatte zwar schon vor Wochen eine Seitwärtsbewegung angedeutet. Aber die meisten Volkswirte hatten wie ich wegen der gestiegenen Industrieproduktion (1,0% gegenüber Q3) und höherer Exporte mit einem leichten Plus (0,2%) gerechnet. Nach Angaben der Statistiker sind im vierten Quartal der Konsum und die Investitionen gefallen. Am 24. Februar werden die Statistiker detaillierte Angaben machen. » weiterlesen