Update der Target2-Leseliste

Es war längst überfällig: Meine Leseliste zur Target2-Debatte musste dringend überarbeitet werden – in den vergangenen Wochen ist jede Menge neue Literatur dazu erschienen. (Ich selbst habe ehrlich gesagt langsam ein bisschen die Lust an dem Thema verloren…)

Die Target2-Aficionados mögen mir daher die Verzögerung verzeihen, aber jetzt endlich ist es soweit. Ich habe das neue Material in den alten Blogpost eingebaut und liste es hier nochmal gesondert auf.

“TARGET2 Unlimited: Monetary Policy Implications of Asymmetric Liquidity Management within the Euro Area”, von José M. Abad, Axel Löffler  und  Holger Zemanek, CEPS Policy Brief, Juli 2011.  Eine nicht-technische, deutsche Version des Papers findet man bei der Ökonomenstimme,

“A balance sheet view on TARGET – and why restrictions on TARGET would have hit Germany first”, von Clemens Jobst, VoxEU.org, Juli 2011.

“Realwirtschaftliche Aspekte der gegenwärtigen Krise im Eurosystem: Ursachen, Wirkungen und Reformansätze”, von Christian Fahrholz und Andreas Freytag, Working Paper on Global Financial Markets, No. 21 (Juli 2011)

“TARGETing the wrong villain: a reply”, von Willem Buiter, Ebrahim Rahbari und Jürgen Michels, Citigroup Global Economics View (Juli 2011) – Besonders bemerkenswert ist der Brief, den Sinn an Buiter geschrieben hat und den Buiter in dem Paper abdruckt. In den Brief schreibt Sinn:

“Some of your allegations of what I am supposed to have said have no correspondence in my memory Is it possible that they stem from the English writings of a German blogger who masterly twisted my arguments, trying to excite as many journalists and commentators who had no time or capacity to read me in German?”

“Right on target” - Blogbeitrag des “Rebeleconomist”:

“Die deutsche Investitionsschwäche: Die Mär von den Standortprobleme”, von Sebastian Dullien und Mark Schieritz, Beitrag in der aktuellen Ausgabe des “Wirtschaftsdienst”, im Herdentrieb hat Mark Schieritz dazu was kurzes geschrieben.

Besuchen Sie mein englisches Weblog “Economics Intelligence” und meine neue Facebook-Seite (über “likes” freue ich mich natürlich).

Ähnliche Beiträge

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.